Neuigkeiten

Hier erfahren Sie alle Neuigkeiten rund um die LAG Rangau.

Anpassung des Finanzplans der LES

02.07.2024 | In seiner Sitzung vom 18. Juni hat sich das Entscheidungsgremium dafür ausgesprochen, den Finanzplan der Lokalen Entwicklungsstrategie (LES) wie folgt anzupassen:
Auf das Entwicklungsziel 1 (EZ 1) entfallen 40% des zur Verfügung stehenden Budgets, auf die EZ 2 und 5 wie bisher 20% und auf die EZ 3 und 4 aktuell 10%. Damit wurde der Entwicklung Rechnung getragen, dass aktuell größerer Bedarf an Förderung für Projekte aus dem Bereich des EZ 1 ausgemacht werden konnte.

Die Änderungen wurden in die aktuelle Fassung der LES der LAG Rangau aufgenommen. Diese ist online hier einsehbar.

Aktueller Aufruf zur Einreichung von Projekten

 

02.07.2024 | Die LAG Rangau ruft zur Einreichung von Projekten für eine LEADER-Förderung auf.

 

Vollständig ausgefüllte Projektbeschreibungen reichen Sie bitte ab 2. Juli bis 5. September 2024 beim LAG Management ein. Bitte kontaktieren Sie das LAG Management vor einer geplanten Einreichung für eine Beratung und aktuelle Informationen. Das zur Einreichung nötige Formblatt finden Sie hier (LEADER-Projektbeschreibung). Weitere nützliche Unterlagen wie LEADER-Förderrichtlinie, Lokale Entwicklungsstrategie und Checkliste Projektauswahlkriterien stellen wir Ihnen auf unserer Website zur Verfügung.

Bitte beachten Sie, dass die Geschäftsstelle urlaubsbedingt vom 19. August bis einschließlich 8. September 2024 nicht besetzt ist. In dieser Zeit können Projektbeschreibungen eingereicht werden, eine vorherige und rechtzeitige Kontaktaufnahme mit dem LAG Management und Beratung ist aber unbedingt empfehlenswert.

 

Förderfähige Projekte

  • liegen im Gebiet der LAG Rangau,
  • tragen zu mindestens einem Entwicklungsziel unserer Lokalen Entwicklungsstrategie bei,
  • umfassen mindestens 7.000 Euro Förderung,
  • stärken die Region und sind innovativ,
  • wurden noch nicht begonnen.

 

Die Veröffentlichung der in der Sitzung des Entscheidungsgremiums angesetzten Projekte wird bis zum 10. September 2024 erfolgen.

 

Die Sitzung des Entscheidungsgremiums findet am 24. September 2024 um 19:00 Uhr im Musiksaal der Mittelschule Dietenhofen statt. Das Gremium tagt in öffentlicher Sitzung und stimmt über die Förderfähigkeit ab.

 

Der nächste Aufruf zur Einreichung von Projekten wird dann nach der Sitzung erfolgen.
Bei Fragen steht Ihnen das LAG-Management gerne zur Seite.

Bericht von der Sitzung des Entscheidungsgremiums vom 18.06.2024

74.676 Euro an Förderung für die Region

20.06.2024 | Am 18. Juni beriet das Entscheidungsgremium der LAG Rangau in seiner öffentlichen Sitzung wieder über eine Förderanfrage. 21 Mitglieder des Gremiums waren in die Musikhalle der Mittelschule Dietenhofen gekommen. 1 Mitglied hatten seine Stimme auf ein anwesendes Mitglied übertragen. Auf der Tagesordnung stand ein fristgerecht eingereichtes Projekt. 

  • Pumptrack-Anlage für Groß und Klein. 
    Projektträger Gemeinde Rügland.
    Die Gemeinde Rügland baut einen öffentlich zugänglichen und kostenfrei nutzbaren Pumptrack. Die Anlage soll ca. 800 Quadratmeter groß sein und sportliche Betätigung für Groß und Klein bieten. Das Projekt erhielt 20 Punkte im Auswahlverfahren und wird mit max. 74.676 Euro unterstützt.


Wir wünschen der Gemeinde Rügland viel Erfolg bei der Antragstellung vor allem viel Freude bei der Umsetzung des Projekts.

Haben Sie selbst auch eine Projektidee? Bald können Projektträger und Interessenten im Gebiet der LAG Rangau wieder Projektbeschreibungen einreichen. Hierfür empfiehlt sich eine Kontaktaufnahme mit dem LAG-Management. Die nächste Sitzung des Entscheidungsgremiums wird am 24. September 2024 stattfinden.

Sitzung des Entscheidungsgremiums am 18.06.2024


04.06.2024 | Öffentliche Sitzung des Entscheidungsgremiums am 18.06.2024


Die nächste Sitzung des Entscheidungsgremiums der LAG Rangau e.V. findet am am Dienstag, den 18. Juni 2024 um circa 19:45 Uhr im Musiksaal der Mittelschule Dietenhofen statt. Die Sitzung ist öffentlich. 


Vorläufige Tagesordnung

TOP 1      Feststellung der ordnungsgemäßen Ladung und Beschlussfähigkeit

TOP 2      Organisatorisches

TOP 3      Beratung und Beschlussfassung eingegangener Projekte

  •           Pumptrack-Anlage für Groß und Klein; 
              Projektträger: Gemeinde Rügland

TOP 4     Monitoring LES; Anpassung des Finanzplans; Beratung und Beschluss

TOP 5      Sonstiges

Mitgliederversammlung am 18.06.2024


04.06.2024 | Einladung zur Mitgliederversammlung am 18.06.2024


Die Mitgliederversammlung der LAG Rangau e.V. findet am am Dienstag, den 18. Juni 2024 um 19:00 Uhr im Musiksaal der Mittelschule Dietenhofen statt. Die Sitzung ist öffentlich. 


Die Vorläufige Tagesordnung wird in Kürze bekannt gegeben.

Aktueller Aufruf zur Einreichung von Projekten

 

10.04.2024 | Die LAG Rangau ruft zur Einreichung von Projekten für eine LEADER-Förderung auf.

 

Vollständig ausgefüllte Projektbeschreibungen reichen Sie bitte ab 10. April bis 28. Mai 2024 beim LAG Management ein. Bitte kontaktieren Sie das LAG Management vor einer geplanten Einreichung für eine Beratung und aktuelle Informationen. Das zur Einreichung nötige Formblatt finden Sie hier. Weitere nützliche Unterlagen wie LEADER-Förderrichtlinie, Lokale Entwicklungsstrategie und Checkliste Projektauswahlkriterien stellen wir Ihnen auf unserer Website zur Verfügung.

 

Förderfähige Projekte

  • liegen im Gebiet der LAG Rangau,
  • tragen zu mindestens einem Entwicklungsziel unserer Lokalen Entwicklungsstrategie bei,
  • umfassen mindestens 7.000 Euro Förderung,
  • stärken die Region und sind innovativ,
  • wurden noch nicht begonnen.

 

Die Veröffentlichung der in der Sitzung des Entscheidungsgremiums angesetzten Projekte wird bis zum 12. Juni 2024 erfolgen.

 

Die Sitzung des Entscheidungsgremiums findet am 18. Juni 2024 um circa 19:30 Uhr (vorher findet die Mitgliederversammlung der LAG Rangau e.V. statt) im Musiksaal der Mittelschule Dietenhofen statt. Das Gremium tagt in öffentlicher Sitzung und stimmt über die Förderfähigkeit ab.

 

Der nächste Aufruf zur Einreichung von Projekten wird dann nach der Sitzung erfolgen.
Bei Fragen steht Ihnen das LAG-Management gerne zur Seite.

Bericht von der Sitzung des Entscheidungsgremiums vom 19.03.2024

103.480 Euro an Förderung für die Region

23.03.2024 | Am 19. März beriet das Entscheidungsgremium der LAG Rangau in seiner öffentlichen Sitzung wieder über Förderanfragen. 28 Mitglieder des Gremiums waren in die Musikhalle der Mittelschule Dietenhofen gekommen. 4 Mitglieder hatten ihre Stimme auf anwesende Mitglieder übertragen. Auf der Tagesordnung standen sieben eingereichte Projekte. 

Nachfolgend finden Sie tabellarisch die Projekte und die getroffene Auswahl:

  • Naturnaher Erlebnisspielplatz "Wald, Klima und Natur". 
    Projektträger EC Freizeitheim gGmbH, Oberschlauersbach.
    Das EC Freizeitheim in Oberschlauersbach (Dietenhofen) schafft einen öffentlich zugänglichen und kostenfrei nutzbaren Erlebnisspielplatz. Teile davon sind ein Niedrigseilgarten und verschiedene Schautafeln zu naturpädagogischen Themen. Das Projekt erhielt 22 Punkte im Auswahlverfahren und wird mit max. 13.766 Euro unterstützt.

  • Erlebniswelt Streuobstwiese - Honigbiene. 
    Projektträger Roland Böhm, Adelmannssitz. 
    Das Projekt macht die Streuobstwiese des Projektträgers in Adelmannssitz (Petersaurach) öffentlich zugänglich. Für Workshops und Veranstaltungen soll eine große Jurte als Unterstand installiert werden. Das Projekt erhielt 19 Punkte im Auswahlverfahren und wird mit max. 10.927 Euro unterstützt.

  • Öffentliche Fahrzeug-Überfahr-Achslastwaage. 
    Projektträger Werner Schiefer, Göddeldorf.
    Das Projekt will eine öffentlich zugängliche Wiegemöglichkeit für überwiegend landwirtschaftlich orientierte Nutzer im Heilsbronner Ortsteil Göddeldorf installieren. Das Projekt erhielt 14 Punkte im Auswahlverfahren und erreichte damit die Mindestpunktzahl von 18 nicht. Eine Empfehlung für eine LEADER-Förderung konnte leider nicht gegeben werden.

  • E-Carsharing und Elektromobilität für Sachsen b.Ansbach. 
    Projektträger Gemeinde Sachsen b.Ansbach.
    Die Gemeinde Sachsen b.Ansbach will neben zwei E-Ladesäulen auch ein vollelektrisches Mietauto für Bürger zur Verfügung stellen. Die Abwicklung wird mit einem externen Dienstleister erfolgen. Die Hauptidee ist, dass dieses Modell auch in den anderen Kommunen des Rangaus umgesetzt werden kann und somit flächendeckendes E-Carsharing möglich wird. Das Projekt erhielt 26 Punkte im Auswahlverfahren und wird mit max. 9.946 Euro unterstützt.

  • Horizontwechsel - Der Podcast von Mission EineWelt. 
    Projektträger Mission EineWelt, Ev.-Luth. Kirche in Bayern.
    Mit drei Staffeln des  Podcasts "Horizontwechsel" möchte Mission EineWelt eine Plattform schaffen, um Menschen zu verbinden und Bewusstsein für positive Beiträge auf europäischer und deutscher Ebene angesichts globaler Herausforderungen zu schaffen. Das Projekt erhielt 16 Punkte im Auswahlverfahren und erreichte damit die Mindestpunktzahl von 18 nicht. Eine Empfehlung für eine LEADER-Förderung konnte leider nicht gegeben werden.

  • Transnationales Kooperationsprojekt TNC III: Cisterscapes - connecting Europe. 
    Projektträger: Landkreis Bamberg.
    Die Kulturlandschaften der Zisterzienser finden sich in ganz Europa. Das große Kooperationsprojekt, das vom Landkreis Bamberg getragen wird, möchte diese Landschaften für Tourismus, Kultur und Bildung nutzbar machen. Die Stadt Heilsbronn mit ihrem ehemaligen Zisterzienserkloster ist Projektpartner. Das Projekt erhielt 24 Punkte im Auswahlverfahren und wird mit max. 18.841 Euro aus dem LAG Budget unterstützt. Das Gesamtvolumen des Projekts beträgt rund 1.58 Mio. Euro.

  • Unterstützung Bürgerengagement. 
    Projektträger LAG Rangau e.V.
    Um Kleinprojekte von Vereinen und Initiativen mit max. 2.500 Euro fördern zu können, beschloss das Entscheidungsgremium die dafür notwendigen Kriterien und die Bereitstellung der Eigenmittel. Das Projekt erhielt 36 Punkte im Auswahlverfahren und wird mit max. 50.000 Euro an LEADER-Mitteln unterstützt. Der Eigenanteil der LAG Rangau beträgt 5.556 Euro. 


Auf die 5 ausgewählten Projekte entfällt eine Fördersumme von rund 103.480 Euro. Wir wünschen allen Projektträgern viel Erfolg bei der Antragstellung vor allem viel Freude bei der Umsetzung der Projekte.

Haben Sie selbst auch eine Projektidee? Ab sofort können Projektträger und Interessenten im Gebiet der LAG Rangau wieder Projektbeschreibungen einreichen. Hierfür empfiehlt sich eine Kontaktaufnahme mit dem LAG-Management. Die nächste Sitzung des Entscheidungsgremiums wird am 18. Juni 2024 stattfinden.

7 Projekte eingereicht - Sitzung des Entscheidungsgremiums am 19.03.2024


08.03.2024 | Öffentliche Sitzung des Entscheidungsgremiums am 19.03.2024


Die nächste Sitzung des Entscheidungsgremiums der LAG Rangau e.V. findet am am Dienstag, den 19. März 2024 um 19:00 Uhr im Musiksaal der Mittelschule Dietenhofen statt. Die Sitzung ist öffentlich. 


Tagesordnung

TOP 1       Feststellung der ordnungsgemäßen Ladung und Beschlussfähigkeit

TOP 2      Organisatorisches

TOP 3      Beratung und Beschlussfassung eingegangener Projekte

  • Naturnaher Erlebnisspielplatz „Wald, Klima und Natur“; Projektträger: EC Freizeitheim gGmbH, Oberschlauersbach (Dietenhofen)
  • Erlebniswelt Streuobstwiese – Honigbiene; Projektträger: Roland Böhm, Adelmannssitz (Petersaurach)
  • Öffentliche Fahrzeug-Überfahr-Achslastwaage; Projektträger: Werner Schiefer, Göddeldorf (Heilsbronn)
  • E-Carsharing und Elektromobilität für Sachsen b.Ansbach; Projektträger: Gemeinde Sachsen b.Ansbach
  • Horizontwechsel – Der Podcast von Mission EineWelt, Projektträger: Mission EineWelt; Evangelisch-Lutherische Kirche in Bayern
  • Transnationales Kooperationsprojekt TNC III: Cisterscapes – connecting Europe; Projektträger Landkreis Bamberg
  • Unterstützung Bürgerengagement; Projektträger: LAG Rangau e.V. 

TOP 4 Sonstiges

Aktueller Aufruf zur Einreichung von Projekten

 

12.01.2024 | Die LAG Rangau ruft zur Einreichung von Projekten für eine LEADER-Förderung auf.

 

Vollständig ausgefüllte Projektbeschreibungen reichen Sie bitte ab 15. Januar bis 27. Februar 2024 beim LAG Management ein. Bitte kontaktieren Sie das LAG Management vor einer geplanten Einreichung für eine Beratung und aktuelle Informationen. Das zur Einreichung nötige Formblatt finden Sie hier. Weitere nützliche Unterlagen wie LEADER-Förderrichtlinie, Lokale Entwicklungsstrategie und Checkliste Projektauswahlkriterien stellen wir Ihnen auf unserer Website zur Verfügung.

 

Förderfähige Projekte

  • liegen im Gebiet der LAG Rangau,
  • tragen zu mindestens einem Entwicklungsziel unserer Lokalen Entwicklungsstrategie bei,
  • umfassen mindestens 7.000 Euro Förderung,
  • stärken die Region und sind innovativ,
  • wurden noch nicht begonnen.

 

Die Veröffentlichung der in der Sitzung des Entscheidungsgremiums angesetzten Projekte wird bis zum 12. März 2024 erfolgen.

 

Die Sitzung des Entscheidungsgremiums findet am 19. März 2024 um 19:00 Uhr im Musiksaal der Mittelschule Dietenhofen (Ort aktuell noch unter Vorbehalt) statt. Das Gremium tagt in öffentlicher Sitzung und stimmt über die Förderfähigkeit ab.

 

Der nächste Aufruf zur Einreichung von Projekten wird dann nach der Sitzung erfolgen.
Bei Fragen steht Ihnen das LAG-Management gerne zur Seite.

Termine für die Sitzungen des Entscheidungsgremiums 2024 festgelegt

09.01.2023 | Das Entscheidungsgremium der LAG Rangau hat in seiner Dezembersitzung die regulären Termine für die Sitzungen 2024 festgelegt.
Das Entscheidungsgremium wird in öffentlicher Sitzung jeweils um 19:00 Uhr tagen:
19. März 2024 | 18. Juni 2024 | 17. September 2024 | 17. Dezember 2024
Die Einreichungsfrist endet in der Regel circa 3 Wochen vor der Sitzung. Die Termine werden rechtzeitig auf dieser Website veröffentlicht.
Bei Fragen können Sie sich jederzeit an das LAG-Management wenden.

Bericht von der Sitzung des Entscheidungsgremiums vom 18.12.2023

Bau von 8 Wohnmobilstellplätzen in Heilsbronn befürwortet

20.12.2023 | Am vergangenen Montag, den 18. Dezember beriet das Entscheidungsgremium der LAG Rangau in einer öffentlichen Sitzung zum ersten Mal über Förderanfragen für das EU-Programm LEADER. 29 Mitglieder des Gremiums waren in die Musikhalle der Mittelschule Dietenhofen gekommen. Auf der Tagesordnung standen neben einem ersten Herantasten an die komplizierten Bewertungsvorgaben gleich zwei eingereichte Projekte.

Vorsitzender Bernd Meyer bedankte sich für das zahlreiche Erscheinen und führte durch die Sitzung. Als erstes Projekt wurde ein Vorhaben der Stadt Heilsbronn zur Errichtung von 8 Wohnmobilstellplätzen inklusive Sanitärplatz an der Altendettelsauer Straße besprochen. Das Projekt fand nach vorausgehender Diskussion die Zustimmung der Stimmberechtigten, was sich in einem einstimmigen Beschluss zeigte. Das Projekt soll mit einer Förderung von 60% der Nettokosten bedacht werden und würde demnach etwa 67.500 Euro an LEADER-Mitteln erhalten.

Das zweite Projekt betrifft die LAG Rangau selbst. Bei der sogenannten Unterstützung Bürgerengagement können Kleinprojekte in der Region mit bis zu 5.000 Euro unterstützt werden. Um hierfür die Mittel in Höhe von 50.000 Euro zu bekommen, müssen Kriterien für die Einzelprojekte sowie Mindeststandards festgelegt werden. Auch eine Verringerung des Höchstbetrags pro Projekt wäre möglich, um insgesamt mehr Maßnahmen fördern zu können. Die Versammlung beriet ausführlich und einigte sich darauf, das Projekt Unterstützung Bürgerengagement bei der nächsten Sitzung zu beschließen.

Bis dahin können auch alle anderen Projektträger und Interessenten im Gebiet der LAG Rangau weitere Projektbeschreibungen einreichen. Hierfür empfiehlt sich eine Kontaktaufnahme mit dem LAG-Management. Die nächste Sitzung des Entscheidungsgremiums wird am 19. März 2024 stattfinden. 

Sitzung des Entscheidungsgremiums am 18.12.2012

 

Nach dem Aufruf zur Einreichung von Projekten (bis 30.11.2023) wurden folgende Projekte fristgerecht eingereicht und werden in der Sitzung des Entscheidungsgremiums am 18.12.2023 beraten:

- Projekt Errichtung von Wohnmobilstellplätzen für 8 Wohnmobile Projektträger: Stadtwerke Heilsbronn
- Projekt Unterstützung Bürgerengagement
Projektträger: LAG Rangau e.V.

Die Sitzung des Entscheidungsgremiums findet öffentlich statt. Die Sitzung beginnt um 19:00 Uhr im Musiksaal der Mittelschule Dietenhofen.

Als Tagesordnung ist vorgesehen:
Tagesordnung

TOP 1 Feststellung der Tordnungsgemäßen Ladung und Beschlussfähigkeit 
TOP 2 Organisatorische
TOP 3 Beratung und Beschlussfassung eingegangener Projekte

TOP 4 Terminfindung Sitzungen 2024
TOP 5 Sonstiges


Aktueller Aufruf zur Einreichung von Projekten

 

Die LAG Rangau ruft zur Einreichung von Projekten für eine LEADER-Förderung auf.

 

Vollständig ausgefüllte Projektbeschreibungen reichen Sie bitte ab 10. November bis 30. November 2023 beim LAG Management ein. Bitte kontaktieren Sie das LAG Management vor einer geplanten Einreichung für eine Beratung und aktuelle Informationen. Das zur Einreichung nötige Formblatt finden Sie hier. Weitere nützliche Unterlagen wie LEADER-Förderrichtlinie, Lokale Entwicklungsstrategie und Checkliste Projektauswahlkriterien stellen wir Ihnen auf unserer Website zur Verfügung.

 

Förderfähige Projekte

  • liegen im Gebiet der LAG Rangau,
  • tragen zu mindestens einem Entwicklungsziel unserer Lokalen Entwicklungsstrategie bei,
  • umfassen mindestens 7.000 Euro Förderung,
  • stärken die Region und sind innovativ,
  • wurden noch nicht begonnen.

 

Die Veröffentlichung der in der Sitzung des Entscheidungsgremiums angesetzten Projekte wird bis zum 6. Dezember 2023 erfolgen.

 

Die Sitzung des Entscheidungsgremiums findet am 18. Dezember 2023 um 19:00 Uhr im Musiksaal der Mittelschule Dietenhofen statt. Das Gremium tagt in öffentlicher Sitzung und stimmt über die Förderfähigkeit ab.

 

Der nächste Aufruf zur Einreichung von Projekten ist im 1. Quartal 2024 (Februar / März) angedacht.

Bei Fragen steht Ihnen das LAG-Management gerne zur Seite.

Bericht von der Mitgliederversammlung der LAG Rangau e.V. vom 19.09.2023
 

Hier finden Sie einen Kurzbericht der letzten Mitgliederversammlung. Das Protokoll zur Sitzung wird unter Protokolle veröffentlicht. 

Sitzung des Entscheidungsgremiums per Umlaufbeschluss bis 30.06.2023 (06/2023)
 

Alle Mitglieder des Entscheidungsgremiums sind eingeladen, an der Sitzung des Entscheidungsgremiums im Umlaufbeschluss teilzunehmen.

Weitere Infos finden Sie unter Termine.

 

Offizielle Anerkennung erhalten! (06/2023)

Die Anerkennung durch das Bayerische Landwirtschaftsministerium ist nun offiziell. Die LAG Rangau erhält über 1,7 Mio Euro aus dem LEADER-Fördertopf! 

Der neue LAG-Manager stellt sich vor (05/2023)

 

Die Suche nach einem LAG-Manager lief erfolgreich! Patrick Steger wird ab Juli 2023 das LAG-Management der LAG Rangau betreuen.

Patrick Steger wird sich in der nächsten Mitgliederversammlung vorstellen. Vorab richtet er an paar Zeilen an alle Mitglieder:

 

 

Guten Tag, 

mein Name ist Patrick Steger und ich freue mich auf die kommenden Aufgaben in der LAG Rangau. Die letzten fünf Jahre war ich für die Umsetzung der Projekte der Kommunalen Allianz Kernfranken mitverantwortlich. Ab Juli werde ich mich dann für die LAG Rangau einsetzen und sehe unsere Lokale Aktionsgruppe als Chance, für die gesamte, große Region des Rangaus positive und zukunftsweisende Impulse zu setzen. 

Ich bin in der Region aufgewachsen und wohne seit einigen Jahren auch wieder im schönen Rangau. 

Sicher wird es noch ein paar Wochen dauern, bis die Förderkulisse für die Jahre 2023-2027 steht und wir endlich richtig loslegen können. Sobald das der Fall ist, bin ich gespannt auf Ihre Ideen und Projekte! 

In diesem Sinne wünsche ich uns für die weitere Zusammenarbeit:  

miteinander. füreinander. vereint. 

 

Ihr 

Patrick Steger 

LAG Rangau stellt sich in der Kommunalen Allianz Aurach-Zenn vor (04/2023)

 Der Vorsitzende der LAG Rangau Bernd Meyer und der neue LAG-Manager Patrick Steger statteten der Sitzung der Kommunalen Allianz Aurach-Zenn einen Besuch ab und sprachen dort über das weitere Vorgehen der LAG Rangau. Aktuell wartet man auf die offizielle Anerkennung für die LEADER-Förderperiode 2023-2027. Die beiden Vertreter der LAG berichteten zudem, dass sie derzeit benachbarte LAGs und verschiedene regionale Akteure im Sinne der Vernetzung und des Austauschs besuchen. Schließlich diskutierten die LAG-Vertreter mit den Mitgliedern der Kommunalen Allianz über mögliche Start- und Kooperationsprojekte.  

Wichtige Hürde für die Aufnahme in die LEADER-Förderperiode 2023-2027 genommen! (12/2022)

Das Bayerische Landwirtschaftsministerium hat der LAG Rangau die Aufnahme in die nächste LEADER-Förderperiode signalisiert. 

LAG-Manager:in in Vollzeit gesucht!

Für die Umsetzung der Lokalen Entwicklungsstrategie und Begleitung des LEADER-Prozesses suchen wir eine:n LAG Manager:in.
Wir freuen uns über eine aussagekräftige Bewerbung bis zum 15.02.2023  per E-Mail an [email protected] 

Übergabe der LES (07/2022)

am 27.07.2022 trafen sich die Lokalen Aktionsgruppen (LAGs) aus Mittelfranken und der Region Bamberg im Alten Schloss in Neustadt a.d.Aisch, um die schriftlichen Exemplare der Lokalen Entwicklungsstrategie (LES) an den LEADER-Koordinator zu übergeben. 

Lokale Entwicklungsstrategie eingereicht! (07/2022)

Die Lokale Entwicklungsstrategie (LES) der LAG Rangau wurde heute als Bewerbungsgrundlage für die kommende LEADER Förderperiode 2023-2027 eingereicht. 

Vielen Dank an alle, die mitgewirkt haben! 
Anna Strobl ( NorA), Maximilian Gaier (Aurach-Zenn) und Patrick Steger (Kernfranken)

 

Dokumentation der Online-Beteiligung (07/2022)

Hier finden Sie die Dokumentation der Online-Befragung und des Web-Mappings, welche zwischen November 2021 und Januar 2022 stattfanden. 

 

Mitgliederversammlung mit LES-Beschluss (06/2022)

Am 30. Juni 2022 kamen 47 Mitglieder der LAG Rangau zusammen, um im Rahmen einer Mitgliederversammlung die Lokale Entwicklungsstrategie (LES) für die Förderperiode 2023-2027 zu beschließen. 

 

Einladung zur Mitgliederversammlung der LAG Rangau e.V. (06/2022)

Alle Mitglieder der LAG Rangau e.V. sind herzlich zur Mitgliederversammlung am Donnerstag, 30. Juni 2022 um 18:30 Uhr im Musiksaal der Mittelschule Dietenhofen (Pestalozzistraße 2, 90599 Dietenhofen) eingeladen. 

 

Erfolgreiche Gründungsversammlung (05/2022)


Am 17. Mai 2022 fanden sich über 60 Gründungsmitglieder in der Musikhalle der Mittelschule Dietenhofen ein, um den Verein LAG Rangau zu gründen.  

Die Veranstaltung besuchten neben Vertretern der Kommunen auch viele interessierte Menschen aus den Bereichen Wirtschaft, Soziales, Landwirtschaft, Kultur, Ehrenamt, Tourismus und Umwelt, um gemeinsam einen weiteren Meilenstein zu erreichen: die Lokale Aktionsgruppe muss sich als Verein zusammenfinden und offiziell gegründet werden, damit sie sich für die nächste Förderperiode bewerben kann. Auf der Veranstaltung wurde die Vereinssatzung beschlossen, Vorstand und Kassier sowie das Entscheidungsgremium für die Projektbewertung gewählt. Auch über die Beitragsordnung wurde abgestimmt. Wer nicht bei der Veranstaltung war, aber trotzdem gerne Mitglied im neuen Verein LAG Rangau werden möchte: kein Problem, einfach Mitgliedsantrag und „Dokumente“ ausfüllen und uns zusenden. Der Mitgliedsbeitrag beläuft sich auf 12 Euro für Einzelmitglieder oder Vereine. 

Als nächster Schritt steht dann die Eintragung des Vereins beim Registergericht an. Danach wird der Verein den Zusatz e.V. führen. 

Neues Logo für die Lokale Aktionsgruppe (05/2022)

Die LAG Rangau nimmt konkrete Formen an und nun ein neues Logo mit Schriftzug.

Einladung zur Gründungsversammlung der LAG Rangau e.V. am 17. Mai 2022(05/2022)

Die drei kommunalen Allianzen Aurach-Zenn, Kernfranken und NorA mit ihren insgesamt 20 Städten und Gemeinden schließen sich zur Lokalen Aktionsgruppe (LAG) Rangau zusammen. Als LAG Rangau soll eine gemeinsame Aufnahme in das EU-Förderprogramm LEADER erfolgen, durch welches zusätzliche Fördermittel in die Region geholt werden sollen. In einer derzeit zu erstellenden Lokalen Entwicklungsstrategie (LES) für die LAG Rangau wird der Rahmen für die weitere Entwicklung der Region gesteckt. 

Im Rahmen der Erstellung der LES haben eine digitale Auftaktveranstaltung, Auftaktforen in den drei kommunalen Allianzen, fünf Expertenrunden mit lokalen Expertinnen und Experten zu unterschiedlichen Themenbereichen sowie ein gemeinsamer digitaler Arbeitskreis zu den Zielen, die die LAG Rangau verfolgen soll, stattgefunden. Außerdem haben die Bevölkerung sowie Akteurinnen und Akteure aus der Region die beiden Bausteine der Online-Beteiligung, d.h. Online-Befragung und Web-Mapping (interaktive Karte), genutzt und wichtige Informationen sowie Anregungen und Ideen gegeben. 

Nun steht die Gründung des Vereins LAG Rangau e.V. an. Dessen Ziele sind v.a. die Umsetzung der LES und die Umsetzung bzw. Unterstützung von Projektideen und Projektvorschlägen, die den Zielen der LES entsprechen und die nachhaltige Entwicklung der Region vorantreiben. 

Alle an einer Mitgliedschaft Interessierten (natürliche oder juristische Personen) sind herzlich eingeladen zur 

Gründungsversammlung am Dienstag, 17.05.2022, 18:30 Uhr
in Dietenhofen, Mittelschule (Pestalozzistraße 2)
 


Es wird um eine Anmeldung bis Dienstag, den 10.05.2022, gebeten per E-Mail an: [email protected]. Danach bekommen Sie noch Unterlagen, wie einen Aufnahmeantrag, zugeschickt. 

In der Gründungsversammlung sollen im Rahmen der Vereinsgründung unter anderem die Satzung des Vereins LAG Rangau beschlossen und der Vorstand gewählt werden. 

Die Vertreter:innen der LAG Rangau freuen sich auf eine zahlreiche Teilnahme und die zukünftige Zusammenarbeit, um die Entwicklung der Region der LAG Rangau gemeinsam weiter voranzubringen. 

Dokumentation des Arbeitskreis Ziele (04/2022)

Hier finden Sie die Dokumentation des öffentlichen Arbeitskreis Ziele.

Ein erstes Gerüst der Lokalen Aktionsgruppe Rangau steht (03/2022)

 

Am Freitag, den 11.03.2022 haben sich die Bürgermeisterinnen und Bürgermeister der zukünftigen Lokalen Aktionsgruppe (LAG) Rangau auf einen Entwurf für ihre Vereinssatzung geeinigt.

 

20 Städte und Gemeinden aus den Landkreisen Ansbach und Neustadt a.d.Aisch-Bad Windsheim stellen sich neu auf, um den Raum für zukünftige Herausforderungen weiter fit zu machen, und schließen sich zur Lokalen Aktionsgruppe (LAG) Rangau zusammen. Durch die LAG soll eine Aufnahme in das EU-Förderprogramm LEADER erfolgen. Projekte von Bürgerinnen und Bürgern, Vereinen, Kommunen und weiteren Einrichtungen aus dem Gebiet der LAG Rangau haben somit die Möglichkeit, durch EU-Fördermittel bezuschusst zu werden. 

 

Am Freitag, den 11.03.2022 trafen sich die Vertreterinnen und Vertreter der 20 Kommunen der zukünftigen LAG Rangau im Musiksaal der Grund- und Mittelschule Dietenhofen, um die Organisationsstruktur der zukünftigen Lokalen Aktionsgruppe zu beraten. 

Ein hilfreicher Input wurde von Herbert Lindörfer, dem 1. Vorsitzenden der LAG Region an der Romantischen Straße e.V. gegeben, der zu Beginn des Arbeitskreises in einem lebendigen Vortrag seine Erfahrungen mit dem LEADER-Programm, der Umsetzung von Förderprojekten und der Organisation des gesamten Prozesses präsentierte und den Anwesenden für Fragen zur Verfügung stand.

 

Da die LAG Rangau als Verein organisiert wird, wurde im Rahmen des Arbeitskreises über die mögliche Vorstandschaft, Geschäftsführung, Finanzierung und insbesondere auch über ein Entscheidungsgremium diskutiert, das anhand einer Checkliste mit Projektauswahlkriterien beschließt, welche der eingereichten Projekte bezuschusst werden. Die Projektauswahlkriterien werden in der Lokalen Entwicklungsstrategie (LES) festgelegt, die derzeit vom Planungsbüro PLANWERK STADTENTWICKLUNG aus Nürnberg in enger Zusammenarbeit mit lokalen Akteuren erstellt wird.

 

Der Austausch unter den Vertreterinnen und Vertretern der 20 Kommunen war äußerst konstruktiv und erbrachte handfeste Ergebnisse. Die zukünftige LAG Rangau kann nun einen ersten Satzungsentwurf und eine entsprechende Geschäftsordnung vorweisen. Außerdem einigten sich die anwesenden kommunalen Vertreterinnen und Vertreter, durch einen Beitrag von wohl einem Euro pro Einwohnerin und Einwohner und Jahr für eine gute finanzielle Ausstattung der zukünftigen LAG zu sorgen.

 

Als Sitz der LAG Rangau wurde, aufgrund der zentralen geografischen Lage im Gebiet der LAG und der Historie der Gemeinde, Dietenhofen ins Auge gefasst. Dietenhofen war vor vielen Jahren Teil des Landkreises Neustadt a.d.Aisch, gehört aber seit 50 Jahren zum Landkreis Ansbach. Die Gemeinde Dietenhofen verkörpert somit einen zentralen Ansatz, der mit der LAG Rangau, die sich aus Teilen beider Landkreise zusammensetzt, verfolgt werden soll: Grenzen überwinden und zusammen wachsen.

 

Der nächste Schritt in der Gründung der LAG Rangau ist ein digitaler Arbeitskreis am 05.04.2022. In diesem sollen die richtungsweisenden Ziele festgelegt werden, in die sich die Region weiterentwickeln will.

Einladung zum digitalen Arbeitskreis Ziele (04/2022)

Rangau auf dem Weg nach Europa – 

Einladung zum digitalen Arbeitskreis Ziele am 05. April 2022 

Die Erstellung der Lokalen Entwicklungsstrategie (LES) für die Region schreitet weiter voran. Hintergrund ist der Zusammenschluss der drei kommunalen Allianzen Aurach-Zenn, Kernfranken und NorA mit ihren insgesamt 20 Städten und Gemeinden zur Lokalen Aktionsgruppe (LAG) Rangau. Als LAG Rangau soll eine gemeinsame Aufnahme in das EU-Förderprogramm LEADER erfolgen, durch welches zusätzliche Fördermittel in die Region geholt werden sollen. In der LES wird der Rahmen für die weitere Entwicklung gesteckt. 

Die Bevölkerung sowie Akteurinnen und Akteure aus der Region haben nach einer gemeinsamen digitalen Auftaktveranstaltung bereits die beiden Bausteine der Online-Beteiligung, d.h. Online-Befragung und Web-Mapping (interaktive Karte), genutzt und wichtige Informationen sowie Anregungen und Ideen gegeben. Zudem haben fünf Expertenrunden mit lokalen Expertinnen und Experten zu unterschiedlichen Themenbereichen stattgefunden. 

Im nächsten Schritt sind Sie herzlich eingeladen zum 

digitalen Arbeitskreis Ziele
am Dienstag, 05.04.2022, 19:00 – 21:00 Uhr
digital über den Videokonferenzdienst Zoom
 

In diesem Arbeitskreis sollen mit interessierten Bürgerinnen und Bürgern sowie Akteurinnen und Akteuren Ziele sowie Handlungsempfehlungen und Projektansätze für das Gebiet der zukünftigen LAG Rangau diskutiert und vertieft werden. 

Die Teilnahme am digitalen Arbeitskreis ist mit einem internetfähigen Computer, Tablet oder Smartphone möglich. Eine Kamera ist nicht zwingend notwendig. Falls kein Mikrofon und / oder Lautsprecher vorhanden ist, kann zusätzlich per Telefon als Mikrofon-, Lautsprecherersatz teilgenommen werden. 

Es wird um eine Anmeldung bis Mittwoch, den 30.03.2022, gebeten per E-Mail an: [email protected]. Dann erhalten Sie noch Informationen zum Zugang.

Hier geht es zur Einladung.

Dokumentation der Gesprächsrunden mit Expert:innen (02/2022)


Hier finden Sie die Dokumentation der Gesprächsrunden. 


Gesprächsrunden mit Expert:innen abgeschlossen (02/2022)


Zwischen dem 24.01.2022 und dem 07.02.2022 wurden zu den Themen "Naherholung, Wandern, Radfahren, Naturraum", "Soziales, Ehrenamt, Gemeinschaft", "Daseinsvorsorge, Mobilität", "Regionale Wertschöpfung, Wirtschaft" und "Innenentwicklung" Gesprächsrunden mit regionalen Expert:innen veranstaltet.  Die Ergebnisse der Gespräche werden nun ausgewertet und fließen anschließend in den Erstellungsprozess der LES mit ein. 


Online Beteiligung freigeschaltet! (11/2021)


Jetzt sind Sie gefragt! Leben oder arbeiten Sie in der LAG Region? Engagieren Sie sich hier?  Dann haben Sie nun die Möglichkeit, Ihre Meinungen, Ideen oder Anregungen einzubringen. Dies können Sie auf zwei Weisen  machen: Über die Online-Befragung  und das Web-Mapping.


Online-Befragung:
Die anonyme Befragung richtet sich an alle Einwohner:innen und Akteur:innen in der Region der LAG Rangau und dauert nur wenige Minuten

Hier geht es zur Online-Befragung.


Web-Mapping:
Hier können Sie anonym Ihre Ideen, Wünsche und Anregungen in eine interaktive Karte eintragen. Sie können Punkte und Linien an den Orten einzeichnen, an denen Sie etwas vermerken möchten. Zudem können Sie bereits eingetragene Punkte kommentieren und bewerten. Sie können natürlich auch Ideen und Anregungen eintragen, die sich räumlich nicht einem bestimmten Punkt zuordnen lassen.

Hier
geht es zum Web-Mappig.


Die Online Beteiligung ist bis einschließlich 09.01.2022 möglich!

Digitale Auftaktveranstaltung der LAG Rangau (11/2021)

Am 15. November 2021 fand eine digitale Auftaktveranstaltung zur Gründung der LAG Rangau statt. Hierzu wurden die Bürger:innen der künftigen LEADER-Region eingeladen. Auf der Veranstaltung wurden die Anwesenden über das LEADER-Programm, das Vorhaben der LAG Rangau, die Beteiligungsmöglichkeiten sowie das weitere Vorgehen informiert. Zudem bot das Treffen die Möglichkeit, sämtliche Fragen rund um LEADER und die Gründung der LAG zu stellen.

Hier geht es zum Artikel der Fränkischen Landeszeitung.

Hier geht es zur Präsentation der Auftaktveranstaltung.

Einladung zur digitalen Auftaktveranstaltung der LAG Rangau! (11/2021)

Am Montag, 15. November 2021 von 18:30 Uhr bis ca. 20 Uhr findet eine digitale Konferenz für alle Interessierten statt. Dort erfahren Sie Näheres zum Zusammenschluss der LAG Rangau und können sich mit Ihren Ideen und Anregungen für die Lokale Entwicklungsstrategie (LES) einbringen. Nutzen Sie die Gelegenheit und bringen Sie sich in den Prozess ein, um die Region, in der Sie leben und arbeiten, weiterzuentwickeln und die Lebensqualität noch zu steigern!
Die Auftaktveranstaltung wird in folgenden Orten der LAG Rangau live übertragen:


  • Markt Emskirchen, Rathaus (Sitzungssaal), Erlanger Str. 2, 91448 Emskirchen
  • Gemeinde Trautskirchen, Rathaus (Sitzungssaal), Rathausplatz 1, 90619 Trautskirchen 
  • Gemeinde Sachsen b.Ansbach, Haus der Bäuerin, Am Vorderberg 1, 91623 Sachsen b.Ansbach
  • Stadt Heilsbronn, Konventsaal, Hauptstr. 5/7, 91560 Heilsbronn 
  • Gemeinde Neuendettelsau, Rathaus (Sitzungssaal), Johann-Flierl-Straße 19, 91564 Neuendettelsau.
  • Gemeinde Weihenzell, Rathaus, Ansbacher Str. 15, 91629 Weihenzell
  • Markt Flachslanden, Rathaus, Schulstr. 2, 91604 Flachslanden
  • Markt Lehrberg, Rathaus, Sonnenstr. 14, 91611 Lehrberg


Achtung: vor Ort gilt die 3G-Regelung und FFP2-Maskenpflicht!



Statt sich von zu Hause aus zuzuschalten, können Sie also auch zu einem der Übertragungsorte kommen. Wir freuen uns auf Sie! 


Ergebnisreiche Auftaktforen der Kommunalen Allianzen (10/2021)

Im Rahmen des LES Erstellung veranstalteten die drei Kommunalen Allianzen der LAG Rangau am 12. (Aurach-Zenn), 20. (NorA) und 29. (Kernfranken) Oktober 2021 jeweils ein Auftaktforum. Dabei trafen sich erweiterte Lenkungsgruppen, bestehend aus den Bürgermeister:innen, der jeweiligen Umsetzungsbegleitung sowie weiteren Fachpersonen aus den beteiligten Kommunen.
Ziel der Auftaktforen war das Erarbeiten und Festhalten wichtiger Themen und Ziele, welche in die LES Erstellung einfließen sollen.

Hier geht es zur Dokumentation der Auftaktforen.

Erfolgreiches Kennenlerntreffen in Markt Erlbach (07/2021)

Am 15.07.2021 trafen sich die Bürgermeister:innen und Umsetzungsbegleiter:innen der Kommunalen Allianzen Kernfranken, Nora und Aurach-Zenn zum Kennenlerntreffen in der Rangauhalle in Markt Erlbach.
Hier geht es zum Artikel der Fränkischen Landeszeitung.